Der Begriff DFM oder Design for manufacturing

bezeichnet allgemein die Optimierung der Daten zur Produktionssicherheit.

Im Laufe der Jahre haben sich viele Erkenntnisse der Produktion und Verfahrenstechnik ergeben, die leider nicht immer von den Programmen des Layoutsoftware Herstellern umgesetzt wurden. Diese "handwerklichen" Fehler können in der Produktion zu großen Problem führen. Die Kunst ist nun, das Design des Kunden nicht zu verändern und trotzdem die Probleme zu vermeiden.

Intelligente Algorithmen prüfen Ihre Leiterplatten Daten und finden diese Schwachstellen.

Dann muss der Operator entscheiden ob diese Probleme beseitigt werden müssen, und welchen Einfluss diese eventuell auf die Funktion haben könnten.

Einige Beispiele:

Anzeige local space

Local space im Detail

Der local space fehler angezeigt bei der DFM Prüfung

der local space fehler vergrößert

   

Der sliver

 

das sliver problem

das sliver problem an anderer Stelle

   

Die gezeigten Stellen sind oberflächlich betrachtet nicht wichtig. Doch was ist, wenn diese Stellen nicht sauber geätzt werden ? Oder der Galvanik Prozess nicht fehlerfrei abgebildet wird ?

Ist das Problem schwerwiegend gewichtet, so muss zwangsläufig eine Rückfrage an den Kunden gestellt werden. Diese kann den Herstellungsprozess zeitlich verlängern, doch bei einem Produktionsfehler ist die gesamte Produktionszeit verloren.