Video aus der Atzresistentwicklung

So sieht eine Leiterplatte aus, wenn Sie die Ätzresistentwicklung verlässt.
Deutlich ist der Ätzresist, blau, zu sehen. Alles was jetzt Kupferfarbig ist, wurde beim Entwicklungsprozess vom Atzresist befreit.

Es ist deutlich zu sehen, wo später Kupfer übrigbleiben wird.

Der Ätzresistenwicklung kann gar nicht hoch genug bewertet werden. Gerade in diesem frühen Stadium der Bearbeitung machen sich schon kleinste Fehler negativ im Ergebniss bemerkbar. Einige der zu kontrollierenden Parameter führe ich hier exemplarisch auf. Besondere Bedeutung hat der PH Wert der Lauge ( Natriumkarbonat ) ist der PH Wert zu groß , wird zu stark entwickelt , umgekehrt natürlich auch. Ein Parameter der unterschätz wird ist der Grad der Schaumbildung. Eine Lauge schäumt nun mal. Da wo der Schaum ist, kann jedoch das Medium der Lauge nicht richtig arbeiten. Deshalb muss das alles sorgsam beachtet werden und in einem schmalen Protzessfenster gehalten werden.