Besonderheiten beim Board-Haus-Service

Alle Besonderheiten der Leiterplatten sind in den Ansichten der einzelnen Leiterplattenprogramme oft nicht zu erkennen. 
Deshalb erwarten wir, dass die Besonderheiten der Leiterplatte in einer Extra-Datei aufgeführt werden.

Besonderheiten können sein: 

- Innenliegende Fräsungen
- Durchkontaktierte Langlöcher
- Spezielle Layeranordungen, speziell bei Multilayer. Wenn Sie einen besonderen Lagenaufbau wünschen, müssen Sie uns Ihre Wünsche mitteilen, damit wir diese auch umsetzen können !

Ein link innerhalb von basista.de

Hinweis zu Eagle - Dateien

Mit Einführung der $Gnd und $Vcc Lagen ist es erforderlich geworden, die Gerber-Daten anders zu erzeugen als bei den Vorversionen von Eagle. Sollten Sie derartige Feature nutzen , müssen wir auch dieses wissen.

Wenn Sie uns diese Details nicht mitteilen, gehen wir von einem Standard-Lagenaufbau aus und werden diesen dann genauestens umsetzten.

Ein link innerhalb von basista.de

Bestückdruck von Eagle - Dateien:

Solange nichts anderes angegeben wird, nehmen wir die Lagen 21 (tPlace ) und 25 (tNames) für den Bestückdruck.

Achtung: Wie schon beim TEXT-Befehl erwähnt, sollten Texte in Kupferlayern immer mit Vektor-Font geschrieben werden. Nur so ist sichergestellt, dass die Texte auf der Platine genauso aussehen, wie sie im Layout-Editor dargestellt werden. Textlinenstärke muss minimal 150µm sein!

Hinweis zu Schriften in Ihrem Eagle.BRD 
Vor dem Export Ihrer Daten sollten Sie unbedingt die Optionen "Vektor-Schrift" und auch "In diese Zeichnung einprägen" aktivieren. Zu finden unter: Optionen/Benutzeroberfläche
Anderenfalls wird Ihr Positionsdruck sehr wahrscheinlich falsch aufgebracht . 

Ein link innerhalb von basista.de

Siehe genauere Anleitung hier

Ein externer link, Sie verlassen jetzt basista.de

Siehe: Eagle Handbuch ger !