Excellon Datenformat

Excellon Format im Detail

    

Wir beziehen uns im Nachfolgenden auf die Dokumentation:
Excellon Systems Reference Manual der Firma:

Ucamco Logo

Bijenstraat 19,
B-9051 Gent, Belgium

Tel.   +32 9 216 99 01
Fax   +32 9 216 99 12

Ein link innerhalb von basista.de

Aktuelles Update finden Sie hier:   

 

Für die Bohr- und Fräsautomaten von Excellon gibt es die zwei leicht verschiedenen Kommando-Strukturen Format 1 und Format 2. Da CircuitCAM nicht alle Kommandos von Excellon unterstützt, ergibt sich für diese Formate bis auf seltenes Umschalten vom Fräs- in den Bohrbetrieb, keine Unterschiede.
Die Längenangaben in den Excellon-Daten (X, Y, A) werden ohne Dezimalpunkt in Zoll oder Millimeter mit verschiedenen Nachkommastellen angegeben. Entweder die führenden oder nachfolgenden Nullen werden mit ausgegeben. Die Längenangaben können absolut oder inkrementell sein.

Einlesen von Produktionsdaten:

            A...
                        Radius für Kreisbögen.
            F...
                        Fräsgeschwindigkeit; wird ignoriert.
            G00
                        Fräsbetrieb einschalten.
            G01
                        Gerades fräsen.
            G02, G03
                        Kreisbogen fräsen im Uhrzeigersinn, gegen den Uhrzeigersinn.
            G81
                        Schaltet die Maschine vom Fräs- in den Bohrbetrieb, Format 1.
            G05
                        Schaltet die Maschine vom Fräs- in den Bohrbetrieb., Format 2.
            G90, G91
                        Absolute bzw. inkrementelle Betriebsart.
            G...
                        Andere G-Kommandos führen zu einer Fehlermeldung.
            M48...%
                        Wird ignoriert.
            M70, M71
                        Zöllige bzw. metrische Längenangaben.
            M0, M6, M9, M15, M16, M17, M30, M47
                        wird ignoriert.
            M...
                        Andere M-Kommandos erzeugen eine Fehlermeldung.
            S
                        Spindel Drehzahl (U/min), wird ignoriert.
            T...
                        Werkzeugauswahl
            X...Y...
                        Koordinatenangaben
            C...
                        Werkzeugdurchmesser, wird ignoriert.
            I, %
                        Block überlesen bis Zeilenende.
            Zeilenende
                        Ende einer Befehlseinheit.

Schreiben von Produktionsdaten:

            Beginn:
                        %
                        M70 bzw. M71
                        G90 bzw. G91

            Werkzeugauswahl:
                        T...
            Start eines Linienzuges:
                        G0lX...Y...M15
            Liniensegment:
                        G0lX...Y...
            Kreisbogensegment:
                        G02 oder G03 und dann X...Y...A...
            Ende eines Linienzuges:
                        M17
                        G00
            Blitzen eines Werkzeuges:
                        ggf. G05 zum Zurückschalten vom Fräsbetrieb in den Bohrbetrieb.
                        ggf. T... zur Auswahl eines anderen Werkzeuges.
                        X... Y...
            Ende:
                        M30