Die Lötstoppmaske

Allgemeine Hinweise
Vias, also Durchkontaktierungen, können in Ihrem Auftrag natürlich komplett vom Lötstopp freigestellt werden (z.B. Testpunkte, etc.). Generell sollten Sie aber (zumindest bei größeren Stückzahlen), Vias mit Lötstopp abdecken, um Lötbrücken zu vermeiden! Besondere Aufmerksamkeit sollten Sie auch dem Lötstopp-Steg zukommen lassen (Lötstpop zwischen zwei Pads), der 100µm (4mil) nicht unterschreiten darf.

Bitte beachten Sie dabei, dass ein Überdrucken der Via's keinesfalls eine 100% Abdeckung der Via's garantiert. 

 

Freistellung von Komponentenlöchern

freistellung_loetstop

Bitte achten Sie bei Komponentenlöchern auf eine Freistellung (also Abstand von Kupfer zu Lötstopplack)mindestens (siehe Tabelle) dieser Abstand sollte wenn möglich größer gewählt werden (z.B. 100µm, 4 mil ), um eine Produktion am Limit des Toleranzbereiches zu vermeiden!

Prototypen 75µm ( 3mil)
Sparklasse 50µm ( 2mil) 
Serien 50µm (2mil)

freistellung_von_smd_pads

Stellen Sie bitte auch Ihre Lötpads min. 50µm von Lötstop frei. Die kleinste Lötstopp-Stegbreite ( siehe Tabelle) gilt für grünen Lötstoplack.
Bei anderen Farben (z.B. rot, blau, weiß und schwarz) ist die kleinstmögliche Lötstop-Stegbreite 100µm.

Prototypen 75µm ( 3mil)
Sparklasse 50µm ( 2mil) 
Serien 50µm (2mil)

Darstellung der Loet-stop-frei-stellung bei BGA ( Ball Grid Array) Pad's

Bitte beachten Sie, dass die Via's zwischen den BGA Anschlusspad's mit Lötstopplack abgedeckt sein sollten. Dadurch können Sie Lötbrücken unter den BGA's vermeiden. Bitte stimmen Sie die passende Oberfläche für Leiterplatten mit BGA-Bestückung mit Ihrem Bestücker ab. Normalerweise wird chem. Gold oder chem. Zinn gewählt. Ein HAL Bleifreiprozess ist dafür nicht geeignet.

Am einfachsten für Sie und uns ist es, wenn Sie den Lötstopplack einfach 1:1 zum Pad machen. Dann ergeben sich für Sie keine Nachteile und wir können im DFM die benötigten Änderungen einfach und schnell umsetzten. Diese erfolgen dann nach den Parametern die wir für den Lötstopplack vom Hersteller bekommen haben. Damit ist immer gegeben, das Sie eine optimale Lötstopp - Abdeckung haben und wir bestmöglich fertigen können.

Außerdem ist es dann einfacher für uns eventuelle Fehler in der Lötstoppmaske zu finden. Unsere DFM Operationen umfasst ein Mask-check der es ermöglicht abgedeckte , also nicht freigestellte SMD pad's zu finden und diese zu Markieren. So werden Fehler vermieden.