Target User

Allgemeine Hinweise

Basista Leiterplatten GmbH nutzt zur Erzeugung der Produktionsdaten Ihr Target.3001 File. Dies gilt für Leiterplatten-Prototypen, Multilayer und Leiterplatten-Serien.
Dabei gehen wir von einer Standard-Lagenzuordnung aus. Alle anderen Layer werden nur nach genauer Beschreibung von Ihnen zusätzlich mit erzeugt. Sollten Sie also einen abweichenden Lagenaufbau haben, benötigen wir unbedingt Informationen dazu. Diese Vorgabe gilt sowohl für die Serienfertigung von Leiterplatten als auch für die Leiterplattenherstellung von Prototypen und Multilayer. Die Verwendung eines kundenspezifischen Lagenaufbaus für Leiterplatten ist kein Problem. Dabei ist es jedoch unbedingt erforderlich uns über die Wünsche für Ihre Leiterplattenproduktion vor Beginn der CAM-Arbeiten zu informieren.

 

Target Bezeichnung

Lage/Layer

Layer

Kupfer oben

Checkbox Massefläche aktivieren

 

Kupfer unten

Checkbox Massefläche aktivieren

Lötstoplack

Lötstopmaske oben

18

 

Lötstopmaske unten

4

Positionsdruck

Bestückdruck oben

21

 

Bestückdruck unten

7

SMD-Maske

Lötpaste oben

19

 

Lötpaste unten

5

Kontur Daten

Platinen-Umriss

23

Der Dimension Layer 28 enthält auch mögliche Konturen für Innenfräsung.
Die Strichstärke solte ca. 25~50 µm / 1~2 mil betragen.
Hinweis: Durchkontaktierte Innenfräsungen mussen besonders gekennzeichnet sein!

Bohrungen DK (Durchkontaktiert)

Drills

24

Bohrungen NDK (Nicht - Durchkontaktiert)

Holes

So aktivieren Sie nicht-durchkontaktierte-bohrungen extra ausgeben

Hinweis:

Liste der auszugebenden Lagen des Target Projekts

Ein Auszug der aktuellen Lagenzuordnungen finden Sie hier:

Eine kurze Übersichte der Lagenzuordnung von Target