Einzelfertigung

Die Einzelfertigung von Leiterplatten beschreibt das Fertigen von Leiterplattenaufträgen als individuelle Fertigung. Es werden dabei nicht wie bei der Poolfertigung mehrere Aufträge auf einem Produktions-Nutzen zusammengefasst, sondern dieser nur für diesen Auftrag angelegt. Eine Einzelfertigung hat den Vorteil, dass bei Folgeaufträgen die Produktionsdaten, Filme, Adapter und andere Werkzeuge wiederverwendet werden können, was eine günstigere Fertigung, einen geringeren Zeitaufwand und eine niedrigere Fehlerquote zur Folge hat. Der Nachteil ist, dass bei einer einmaligen Fertigung und keinen Folgeaufträgen die Einrichtungskosten komplett auf diesen Auftrag aufgeschlagen werden müssen und nicht mit anderen Aufträgen geteilt werden können. Bei der Prototypenfertigung oder bei Leiterplatten mit speziellen Anforderungen ist eine Einzelfertigung sinnvoller als eine Poolfertigung, da ein Zusammenfassen von mehreren Aufträgen mit diesen Spezifikationen unwahrscheinlich ist.