Registrierung (optisch)

Die optische Registrierung mittels optischer Einrichtungen wird eingesetzt, wenn eine mechanische Justierung mittels Passerstifte nicht möglich oder zu ungenau für die spezielle Anwendung ist.

Die optische Registrierung kann entweder manuell und visuell oder automatisch erfolgen. Bei der manuellen Justage werden z.B. Lupen oder Mikroskope eingesetzt. Die automatische Justage erfolgt durch automatische Bildverarbeitungssysteme.

Die optische Registrierung wird eingesetzt um die einzelnen Lagen wie Leiterbahnstruktur, Bohrlöcher, Lötstoppmaske, Bestückdruck zueinander zu orientieren.

Zur Verbesserung der Lagetoleranzen wurden Passersysteme und Mechanismen zur Korrektur entwickelt. Außerdem ist hier insbesondere die Entwicklung von Systemen zu nennen, die bei der Multilayer-Fertigung den Lagenversatz erkennen und Lagekorrekturen zur genauesten Ausrichtung von Bohrungen durchführen.